De-active.png En.png



BlueSpice Icon

BlueSpice ist ein freies Open Source Enterprise Wiki. Es basiert auf der Wikipedia-Software MediaWiki und erweitert dieses um zahlreiche Funktionen im Bereich Qualitätssicherung, Prozessunterstützung, Administration, Edition und Sicherheit. Die Software ist in PHP programmiert und kann auf Windows- und Linux-Systemen betrieben werden. Veröffentlicht wurde BlueSpice unter der GPL v3 Lizenz und ist damit kostenlos verfügbar. 

Einsatzgebiete

BlueSpice und BlueSpice-Softwarepakete wurde zunächst für Wikis im Intranet entwickelt. Die Lösung wird vor allem für alle möglichen Formen der Online-Dokumentationen und das Qualitätsmanagement eingesetzt. Aber auch viele Webprojekte nutzen BlueSpice.

Wichtige Funktionen im Überblick

Professionelles Editieren

  • Visuelle Editor (WYSIWYG) zum Editieren, Formatieren und Erstellen von Tabellen ohne Wikicode.
  • Komfortables Einfügen von Bildern, Dateien, Links und Kategorien, Wiki-Befehlen, Wiki-Tags und Magic Words.

Navigation und Suche

  • Suchmaschine Elasticsearch realisiert die schnelle Suche in Titeln, Volltext, Kategorien, Namensräumen und angehängten Dateien (Office, PDF) und ermöglicht das Filtern der Ergebnisse nach Facetten.
  • Individualisierbare Navigation und Menüs für ein- und ausklappbare Hauptnavigation, persönliche Seitennavigation, Topmenü und Flyout-Menü mit individuell belegbaren Widgets und Tools.
  • Ähnliche Artikel leiten Sie zu themenrelevanten Beiträgen.
  • Tag Clouds können im Wiki automatisch erstellt und auf Wiki-Seiten angezeigt werden.
  • Benutzer Dashboard kann mit Portlets - z.B. für Statistiken, Verantwortlichkeiten, den meistbesuchten Seiten, einem RSS- Ticker, etc. - individuell zusammengestellt und diese können per Drag & Drop angeordnet werden.

Prozessunterstützung

  • Checkboxen und -listen für Aufgaben und Abfragen.
  • Erstellen von Seitenvorlagen für eine einheitliche Inhaltsstruktur.
  • Kategorienübersicht in Baumstruktur mit Anzeige aller Ober- und Unterkategorien des Wikis.
  • Bilder und Dateien katalogisieren und damit auch thematisch gliedern. Im Kategorieartikel werden diese als zugeordnete Medien aufgelistet. 
  • Imagemaps erstellen und damit einzelne Bereiche von Bildern verlinken.
  • PDF-Export von einzelnen Wikiseiten in bester Qualität.

Qualitätsmanagement

  • Statusleiste, Autoren- und Leserauskunft geben Informationen über den Artikel (z.B. letzte Änderung, welche Kategorie etc.) und zeigt die Autoren und Leser des Artikels mit Bild an.
  • Notifications informieren direkt im Wiki über wichtige wiki-interne Vorgänge. Sie definieren, über was Sie benachrichtigt werden möchten.
  • Mail-Benachrichtigungen bei Erstellen, Bearbeiten, Löschen und Verschieben sowie bei Neuanmeldungen von Nutzern werden auf Wunsch (konfigurierbar) versandt.
  • Anzeige der letzten Änderungen auf Wiki-Seiten, kann auch in Widget oder Menüs eingebaut werden.
  • Statistik und Diagramme über verschiedene Aktionen mit Filter- möglichkeit als Grafik ausgeben lassen und diese als .svg oder .png exportieren.
  • Inhaltliche Qualitätssicherung durch die Möglichkeit einen fachlichen Ansprechpartner für Inhalte festzulegen.

Administration

  • Nutzer- und Rechteverwaltung: Legen Sie Nutzer mit Passwörtern an un vergeben Sie entsprechende Rechte. Organisieren Sie Nutzer in Gruppen und vergeben Sie Gruppenrechte.
    • Zugangsberechtigungen für Einzelseiten können Sie mithilfe eines MagicWords einfach definieren.
  • Namespacemanager: Verwalten Sie Ihre Namespaces und legen Sie so Bereiche im Wiki fest. Für jeden Namespace können gesonderte Schreib- und Leserechte vergeben werden.
  • Erweiterte Benutzereinstellungen zu den Nutzerdaten, Sucheinstellungen, Beobachtungslisten etc.
  • LDAP-Anbindung: Authentifikation zum Beispiel über Active Directory.
  • Sicherheit für Bilder und Dokumente für Ihre hochgeladenen Dateien. Diese können nicht mehr über die Suchmaschine gefunden werden und sind nur mit entsprechender Berechtigung zugänglich.
  • Admin Dashboard bietet Portlets für Statistiken, häufige Sucheingaben, meist editierte Seiten, usw., die individuell zusammen- gestellt und per Drag & Drop angeordnet werden können.
  • Design für einzelne Namensräume direkt im Wiki definieren (CSS).

Kommunikation und Kollaboration

  • Wer ist online? Die Antwort auf diese Frage bekommen Sie mit BlueSpice auf einen Blick, denn es zeigt Ihnen die aktiven Nutzer.
  • Automatisch generierte Avatarbilder für alle Benutzer, falls keine eigenen Bilder hochgeladen werden möchten.
  • Quiz erstellen mit Multiple-Choice-Fragen.


Versionen

Name Version Datum der Veröffentlichung Erwähnenswerte Änderungen
BlueSpice 1 basic 17. November 2010
1.0.1 7. September 2011
1.1 15. März 2012 Performance-Verbesserungen, Unterstützung von postgreSQL und Oracle Datenbanken
1.20.0 21. Dezember 2012
1.20.1 17. Januar 2013
1.21.0 21. Juni 2013
BlueSpice 2 2.22.0 27. November 2013 Vollkommen überarbeitete Oberfläche, überarbeiteter PermissionManager und UserManager, neues Internationalisierungs-Framework, FlexiSkin, Dashboards, Notifications-Erweiterung, StateBar (mit „ähnlichen Seiten“)
2.22.1 13. Februar 2014
2.22.2 8. Mai 2014
2.23.0 9. Dezember 2014 Integrierter Paket-Installer für MediaWiki und BlueSpice, Support von MobileFrontend, Überarbeitung der Oberfläche, Unterstützung von memcached Caching, Übersetzung in mehr als 40 Sprachen, überarbeitete Lokalisierung, Kontextmenüs
2.23.1 25. Juni 2015
2.23.2 30. November 2015

Verbesserte Integration von Semantic MediaWiki und BlueSpice, Kompatibilität mit dem VisualEditor von MediaWiki

2.23.3 31. Mai 2016
2.27.0 9. November 2016 Neue Funktionen: PageAssignments, Showtime, ReadConfirmation, u. & nbsp;a. & nbsp;m.
Volle Kompatibilität mit MediaWiki 1.27.
2.27.1 6. April 2017 u. a. Erweiterte Dateiliste, Kategorie-Manager, Aufzeichnung von Begutachtungen, Begutachtungen mit semantischen Metadaten
2.27.2 20. Juli 2017 u. a. überarbeiteter Visual Editor, Assistent zum Einfügen von Vorlagen, Filtern aller Spezialseiten, überarbeiteter Permission Manager mit neuer Mouse-Over Funktion, täglich oder wöchentlich zusammengefasste Benachrichtigungen, Einfügen von Unterschriften und Integration und Visualisierung von dynamischen Karten.
2.27.3 18. April 2018 Patch-Release
BlueSpice 3 3.0 17. Oktober 2018 Major Release:

Erweiterung um neue Aktivitäts-, Kommunikations- und Interaktionsfunktionen (Timeline), Umstellung der Suchmaschine auf ElasticSearch, Einführung eines voll-responsiven Skins "Calumma" zur Unterstützung mobiler View- und Touch-Interaktionen, Einführung von "Grafical List" als neues Oberflächenelement zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit, Umstellung auf den MediaWiki VisualEditor, Einführung rollenbasierter Berechtigungen zur Vereinfachung der Rechtekonfiguration, Überarbeitung des Authentifizierungsstacks (LDAP und SAML).

Funktionsweise

Die BlueSpice-Erweiterungen ergänzen MediaWiki, doch MediaWiki selbst wird nicht verändert, um die Upgradefähigkeit zu sichern.

Technische Voraussetzungen

Die Systemvoraussetzung finden Sie in immer aktueller Version in unserem Helpdesk: Systemvoraussetzungen im BlueSpice Helpdesk

Über das Projekt

Idee und Geschichte

BlueSpice ist aus einer Vielzahl von MediaWiki-Projekten entstanden. Ausgangspunkt war der Aufbau eines unternehmensweiten Wikis für IBM Deutschland im Jahr 2007. Das Projekt mit dem Namen bluepedia wurde damals von Gunter Dueck initiiert. Die ergänzenden Softwarekomponenten wurden zunächst unter dem Namen HalloWiki Sunrise vertrieben. Im Jahr 2010 entschied sich die Hallo Welt! - Medienwerkstatt, ihre Lösung unter dem neuen Namen BlueSpice for MediaWiki als freie Software zu publizieren.

Geschäftsmodell

Das Projekt finanziert sich über Dienstleistungen (Installation, Begleitung, Anpassung, Support, Trainings etc.) sowie die Subskription von BlueSpice pro. Zudem betreut die Hallo Welt! GmbH Projektkunden. Mit diesen werden hochangepasste und individuell ausgebaute Wikis implementiert.

Geen categorieën toegewezenBewerken

Overleg

Bijlagen